Logo Labor Publisher

NSE(W)

Neuronenspezifische Enolase 

Stand vom 17.04.2019
Bezeichnung NSE
Synonyme Neuronenspezifische Enolase
Zuordnungen Tumormarker
Probenmaterial ca. 1,0 ml Serum (auch Punktat, Aszites)
Abnahmehinweise Zur Vermeidung einer Hämolyse sollte das Blut nach der Gerinnung zentrifugiert und das Serum abpipettiert werden.
Probentransport Postversand möglich
Stabilität bei +2°C - +8°C ca. 3 Tage
Klinische Indikationen Therapie und Verlaufskontrolle neuroendokriner Tumoren und APUDOMen
Methode ECLIA
Ansatztage Mo-Fr
Referenzbereiche < 16,3 μg/l
Beurteilung Erhöhte NSE-Werte im Serum werden gefunden bei:
gutartigen Lungenerkrankungen, ZNS-Erkrankungen (Meningitis, Multiple Sklerose, Hirninfarkt), Bronchialkarzinom, Neuroblastom, APUDOMe, Nicht-pulmonale Tumoren
Legende: (W) = Weiterleitung an ein externes Labor, (N) = nicht akkreditiertes Verfahren